Impressum

Hans-Thoma-Schule Oberursel

Schule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Einzelarbeit, Regelschulangebot, Ganztagsschule, Therapieangebot

Regelschulangebot und Förderschwerpunkt Lernen

Unterricht mit körperbehinderten Schülern

An der Hans-Thoma-Schule werden seit 1999 Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung unterrichtet. Bei entsprechender Leistungsfähigkeit geschieht dies nach den Rahmenplänen der Regelschule.

Das Angebot der Schule richtet sich auch an körperbehinderte Schülerinnen und Schüler mit einem zusätzlichen Förderbedarf gemäß den Richtlinien der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

Einige Schülerinnen und Schüler benötigen aufgrund ihrer motorischen Beeinträchtigungen bzw. diverser Wahrnehmungsbeeinträchtigungen eine besondere Unterstützung oder besondere Hilfsmittel. Die dafür notwendigen Qualifikationen (z.B. Umgang mit dem Computer oder dem Lesegerät) werden im Unterricht vermittelt. Die Erfahrung zeigt, dass einige Schülerinnen und Schüler dazu zunächst einige Zeit benötigen. Deshalb gibt es für die körperbehinderten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit die Grundstufe in 5 Schuljahren zu durchlaufen. Ansonsten ist die Arbeit in den einzelnen Stufen organisatorisch mit den Strukturen im Förderschwerpunkt Lernen vergleichbar.

Die Klassengröße liegt in der Regel bei 8 Schülern. In den einzelnen Klassen arbeiten zusätzlich Erzieherinnen um eine optimale Differenzierung der Unterrichtsinhalte zu erreichen. Für diejenigen Schülerinnen und Schüler die aufgrund ihrer körperlichen Einschränkungen pflegerische und sonstige Hilfen benötigen stehen Integrationshelfer zur Verfügung.

Ganztagsschule und Einzugsgebiet

Die Schule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung ist als Ganztagsschule für alle Schülerinnen und Schüler ab dem 2. Schuljahr konzipiert. Während die Unterrichtszeiten im 1. Schuljahr jeweils von 8.15 Uhr - 13.15 Uhr liegen, findet der Unterricht für die Ganztagsschüler von 8.15 Uhr - 15.00 Uhr statt (dienstags bis 14:20 Uhr). Freitags endet der Unterricht um 13.15 Uhr.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten von Montag bis Freitag ein Mittagessen, das vom Taunus-Menü-Service zubereitet wird.

Das Einzugsgebiet umfasst den gesamten Hochtaunuskreis und Wetteraukreis. Die Schülerinnen und Schüler werden bei Bedarf mit Taxen bzw. Fahrzeugen von Hilfsdiensten (Malteser) kostenfrei befördert.

Therapieangebot

Für die körperbehinderten Schülerinnen und Schüler, die sich in der Ganztagsbeschulung befinden, besteht an der Hans-Thoma-Schule ein Therapieangebot in den Bereichen Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie.

Personenkreis im Förderbereich körperliche und motorische Entwicklung:
Nähere Hinweise zur Eingrenzung des Personenkreises und zur Erkennung des Vorliegens einer körperlichen Beeinträchtigung